Bonus

AGB

 

Artikel 1 - Vertragsparteien

Allgemeine Geschäftsbedingungen der 
Finest Address GmbH

ARTIKEL 1 – VERTRAGSPARTEIEN

1.1 Der Vertrag wird mit der Finest Address GmbH mit Sitz in der Taunusstr. 75, 65183 Wiesbaden, nachfolgend „Finest Address“ genannt und dem Unternehmen, das die Leistungen von Finest Address durch vertragliche Vereinbarung in Anspruch nimmt, nachfolgend „Kunde“ genannt, geschlossen.
1.2 Finest Address erbringt sämtliche Leistungen aufgrund des zwischen den Vertragsparteien abgeschlossenen Vertragsverhältnisses und den vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die in das jeweilige Vertragsverhältnis eingebunden werden. 

ARTIKEL 2 – GEGENSTAND UND ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES

2.1 Durch Übersendung eines unterzeichneten Vertragsformulares an Finest Address macht der Kunden dieser ein bindendes Angebot auf Abschluss des Vertrages. Dieser Vertrag kommt erst durch schriftliche Bestätigung der Finest Address gegenüber dem Kunden zustande.
2.2 Der Service von Finest Address steht ausschließlich juristischen Personen oder gewerblich tätigen Personen offen. Es werden keine Verträge mit Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB geschlossen.
2.3 Gegenstand der vertraglichen Beziehung zwischen Finest Address und ihren Kunden ist die Nutzung der Dienste von Finest Address.
2.4 Finest Address bietet ihren Kunden folgende Dienste an: 
2.4.1 Die Kunden können ein Gesamtpaket wählen (im Folgenden Paket 1 genannt), das folgende Dienste beinhaltet: Aufnahme im Onlinenetzwerk von Finest Address, kostenlose Änderung und Aktualisierung der Kunden-Daten, Präsentation im Finest Address Guide, Eintragung im Gourmet Stadtplan, Marketingtools bestehend aus Sticker, Urkunde und Image-Flyer.
2.4.2 Die Kunden können das Anzeigenpaket (im Folgenden Paket 2 genannt) wählen, das ausschließlich die Anzeigenschaltung im Finest Address Guide, in einem Gourmet-Stadtplan oder auf dem unter www.finest-address.eu und/oder finest-address-lifestyle.eu und/oder finest-address-culture.eu eingeblendeten Online-Banner beinhaltet.
 

ARTIKEL 3 – PAKET 1

3.1 Das als Paket 1 bezeichnete Leistungsangebot der Finest Address beinhaltet die unter Ziff. 2.4.1 bezeichneten Dienstleistungen.
3.2 Die dem Kunden zur Verfügung gestellten Marketing-Tools sind zahlenmäßig begrenzt: sie umfassen pro Vertragsverhältnis einen Sticker, eine Urkunde und ca. 150 Flyer. Auf eine Erhöhung dieses Kontingents besteht kein Anspruch. Sollte Finest Address im Ausnahmefall eine höhere Stückzahl zur Verfügung stellen, geschieht dies ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und entfaltet keine Bindungswirkung für die Zukunft.
3.3 Bei der Eintragung des Kunden in den Gourmet Stadtplan kann nicht gewährleistet werden, dass der Kunde in der Karte selbst eingetragen wird. Befindet sich der Kunde außerhalb der Reichweite einer Großstadt, für die ein Gourmet-Stadtplan errichtet wird, hat er lediglich Anspruch auf Nennung und Auflistung in der Legende des kilometermäßig am nächsten gelegenen Stadtplans. 
 

ARTIKEL 4 – PAKET 2

4.1. Wählt der Kunde das unter 2.4.2 beschriebene Paket 2, so ist Vertragsinhalt die Anzeigenschaltung in dem Finest Address Guide, in einem Gourmet-Stadtplan oder auf dem www.finest-address.eu und/oder finest-address-lifestyle.eu und/oder finest-address-culture.eu eingeblendeten Online-Banner. 
4.2. Die Größe der Anzeige und der hierfür zu entrichtende Preis richten sich nach dem abgeschlossenen Vertrag.

ARTIKEL 5 – FINEST ADDRESS GUIDE

5.1. Der Finest Address Guide erscheint mindestens einmal im Jahr. Finest Address behält sich vor, dass der Finest Address Guide darüber hinaus in Sonderausgaben, bsp. als Regional-Ausgabe, erscheint.
5.2 Es obliegt der Entscheidungsbefugnis von Finest Address, an welcher Stelle im Finest Address Guide die Anzeigen des Kunden platziert werden. Ausgenommen sind die Fälle, in denen zwischen den Vertragsparteien eine genaue Platzierung der Anzeigen vertraglich vereinbart wurde.
5.3 Es besteht kein Anspruch auf Probeabzüge vor Erscheinen des Finest Address Guide. Wünscht der Kunde vor Druck des Finest Address Guide die Zusendung von Probeabzügen, muss dies schriftlich zwischen den Parteien vereinbart werden. Die hierdurch entstehenden Kosten sind von dem Kunden zu tragen.

ARTIKEL 6 – ZAHLUNG UND PREISE

6.1 Der Kunde erhält von der Finest Address für jede vertraglich vereinbarte Leistung eine Rechnung.
6.2 Der in der Rechnung ausgewiesene Rechnungsbetrag ist spätestens 30 Tage nach Rechnungsstellung fällig. Maßgeblich ist der rechtzeitige Zahlungseingang des geschuldeten Rechnungsbetrages auf dem in der Rechnung angegebenen Konto von Finest Address.

6.3 Sollte der Rechnungsbetrag nicht spätestens bis zum Tage des Anzeigensschlusses überwiesen sein, behält sich Finest Address vor, den Kunden bzw. seine zu präsentierende Lokalität sowohl in dem Finest Address Guide als auch in dem Gourmet-Stadtplan nicht zu berücksichtigen.
6.4 Wird der Kunde aufgrund einer verspäteten Zahlung wie unter 6.3 beschrieben nicht berücksichtigt, besteht der Zahlungsanspruch von Finest Address gleichwohl fort. Rückzahlungsansprüche des Kunden gegenüber Finest Address sind ausgeschlossen.
 

ARTIKEL 7 – MITWIRKUNGSPFLICHT DES KUNDEN

7.1 Der Kunde ist verpflichtet, die für die Printprodukte (Finest Address Guide und Gourmet Stadtplan) und Onlinepublikation notwendigen Unterlagen (Texte, Beschreibungen, Bildmaterial in Druckqualität mit mind. 300 dpi bzw. den kommunizierten/genannten Anforderungen) bis zum Redaktionsschluss zur Verfügung zu stellen. Der Redaktionsschluss ist den Mediadaten, die unterwww.finest-address.eu/media.html abrufbar sind, zu entnehmen. Versäumt der Kunde die Einreichung der für die Publizierung notwendigen Unterlagen, bleibt der Zahlungsanspruch der Finest Address gleichwohl aufrecht erhalten. Rückzahlungsansprüche sind ausgeschlossen.
7.2 Müssen an den von dem Kunden zu liefernden Unterlagen, insbesondere an den eingereichten Bildmaterialien, Veränderungen durch Finest Address vorgenommen werden, ist der Kunde verpflichtet, die hierfür entstehenden Zusatzkosten zu tragen. Bevor Finest Address Veränderungen an den gelieferten Materialien vornimmt, wird der Kunde hierüber, insbesondere über die entstehenden Mehrkosten, in Kenntnis gesetzt.

ARTIKEL 8 - HAFTUNG

8.1 Finest Address übernimmt keine Haftung für Druckfehler (Grafiken, Texte, Bilder, Farbe, Abweichungen, Verwechslungen und sonstige Elemente).
8.2 Finest Address übernimmt keine Haftung für verspätete Publikationen oder Verzögerungen in der Auslieferung. 
8.3 Finest Address übernimmt keine Haftung für Ausfälle aufgrund von höherer Gewalt.
8.4 Wird die von Finest Address in den Mediadaten bekanntgegebene Auflagenmenge, die unter www.finest-address.eu/media.htmlabrufbar ist, unterschritten, besteht kein Anspruch auf Schadensersatz und/oder Preisminderungen.
 

ARTIKEL 9 – KÜNDIGUNG

Wählt der Kunde das unter Artikel 3 beschriebene Paket 1, wird zwischen Finest Address und dem Kunden eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten vereinbart. Der Vertrag kann von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von drei Monaten vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt werden. Wird der Vertrag nicht oder nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sich die Laufzeit um jeweils 24 Monate.

ARTIKEL 10 – KOOPERATIONSPARTNER

Finest Address unterhält Kooperationsvereinbarung zu verschiedenen Online-Booking-Portalen.
Finest Address ist berechtigt, über ihre Homepage eine Verlinkung zu den Kooperationspartnern vorzunehmen, über die die Dienstleistungen der Kunden direkt gebucht werden können.

ARTIKEL 11 - DEINGESCHENKGUTSCHEIN.DE

Finest Address ist Inhaber der Domain www.deingeschenkgutschein.de. Finest Address ist berechtigt, die vom Kunden zur Verfügung gestellten Bilder, Texte und/oder Logos zu Werbezwecken auf der Homepage www.deingeschenkgutschein.de zu verwenden. 

ARTIKEL 12 – URHEBERRECHT

12.1 Verletzt der Kunde Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter und führt dies zu einer Haftung von Finest Address, ist der Kunde verpflichtet, Finest Address den aus der Inanspruchnahme entstandenen Schaden zu ersetzen. Dies gilt vor allem für fehlenden Urheber- oder Nutzungsrechte an dem Finest Address übersandten Bildmaterial.
12.2 Die Urheberrechte an den von Finest Address vorgenommenen Anzeigenentwürfen und Anzeigentexten verbleiben – auch nach Vertragsbeendigung – bei Finest Address. 

ARTIKEL 13 – DATENSCHUTZ

Finest Address verwendet die vom Kunden mitgeteilten Daten zur Erfüllung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Nutzung zu Werbezwecken erfolgt nicht oder nur nach Einwilligung durch den Kunden. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die Daten zur weiteren Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

ARTIKEL 14 – ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wiesbaden.

ARTIKEL 15 – ANWENDBARES RECHT

Der zwischen Finest Address und dem Kunde abgeschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

ARTIKEL 16 – SCHLUSSBESTIMMUNG

Sollten einzelne Vorschriften dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand 30.08.2013